LokalStadt Lüdenscheid

Wilhelmstraße bekommt ein neues Pflaster


Nachdem die mit dem Altstadt-Umbau beauftragte Firma bereits die ersten Straßen mit einem neuen Bodenpflaster ausgestattet hat, beginnen in der kommenden Woche die Arbeiten an der Wilhelmstraße. Ab Montag, 16. Mai, soll hier ebenfalls das neue Pflaster, das bereits an der Schemperstraße und der Freiherr-vom-Stein-Straße zu sehen ist, verlegt werden. Die Arbeiten am Pflaster werden rund acht Wochen in Anspruch nehmen und sollen voraussichtlich Mitte Juli abgeschlossen werden.

Die Arbeiten beginnen auf Höhe der Corneliusstraße und wandern dann Schritt für Schritt aufwärts bis zum Abzweig zum Graf-Engelbert-Platz. Die Baustelle wird sich jeweils auf eine Straßenseite beschränken. Eine Vollsperrung ist auf diese Weise nicht notwendig und der Lieferverkehr kann die Wilhelmstraße weiterhin befahren.

Zuerst soll das Pflaster auf der linken Straßenseite, auf der sich unter anderem das Alte Rathaus befindet, zwischen Corneliusstraße und Alter Rathausstraße erneuert werden. Danach ist die rechte Seite auf diesem Abschnitt an der Reihe. Im Anschluss wandert die Baustelle weiter aufwärts, etwa bis zum Abzweig zum Graf-Engelbert-Platz. Auch hier steht zuerst die linke Seite, die an der Erlöserkirche entlangführt, auf dem Plan und anschließend die rechte. Im Bereich der Erlöserkirche soll außerdem das bestehende Rondell entfernt und die Treppenanlage verbreitert werden.  



Stadt Lüdenscheid

https://www.luedenschein.de/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"