Kultur

Wie jedes Jahr am dritten Freitag im November rufen DIE ZEIT, Stiftung Lesen und…


Wie jedes Jahr am dritten Freitag im November rufen DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung dazu auf, ein öffentliches Zeichen für das Vorlesen zu setzen.
Feiern Sie mit uns und unterstützen Sie uns dabei, Kindern die Freude am Lesen vorzuleben.
Lassen sie sich überraschen! Der Eintritt ist frei!

Heute stellen wir vor:
Beate Telgheder

Beate Telgheder kommt aus Witten und tummelt sich in der Kleinkunstszene der Stadt.

Viele Menschen haben einen Zweitnamen, ein Zweitauto, eine Zweitfrau oder –mann, damit kann sie nicht dienen, aber sie hat ein zweites Leben geschenkt bekommen.

Die Liebe zu ihrem Baby, dem Akkordeon, ist untrennbar damit verbunden.

Zuerst hat sie den Klassiker gelebt: Schule, Lehre, Arbeit, Heirat, Kinder – Familie. Mit ca. 40 Lenzen sauste ein Sturm von Krankheit, Trennung und Loslassen durch ihr Leben.

Auch von ihrem Augenlicht musste sie sich Stück für Stück trennen. In der Zeit reifte der Wunsch eine „Stimme“ zu haben und Spuren zu hinterlassen.

Über viele Umwege ist sie zur Bühne gekommen. In einer Theatergruppe wurde ihre musikalische Kreativität wieder geweckt.

In ihren Augen wurde es immer trüber, in ihrem Leben immer heller. Das war der Start in ein zweites Leben, jedoch als solcher erst viel später erkannt.

Als Kind hat sie eine musikalische Grundausbildung erhalten und nach der Flöte das Spielen eines Akkordeons erlernt. Für einen Teenie war das dann aber uncool. Nach langer Pause hat sie das Akkordeon wieder neu entdeckt und bei den Jazzern Harmonie und Improvisation gelernt.

Telgheder spielte Theater und mit den Tönen konnte sie nun auch spielen. Sie bot ihre Kunst an und probierte sich aus:

Sommerfeste, Stadtfeste, Vernissagen. Experimente mit anderen Musikern. Mein Akkordeon wurde ihre Stimme und sie ist der Dirigent.

Herzlich willkommen

Wo:
Integrative Kulturwerkstatt Alte Schule
Altenaer Str. 207
58513 Lüdenscheid

Wann:
Fr., 19. November 2021
19:30 Uhr

Gastronomie: 18:00 Uhr – Getränke und Kürbissuppe

Eintritt: Frei
Reservierung erwünscht!




Source

https://www.luedenschein.de/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"