Lokal

So verändert sich der Burgspielplatz – Mensch Altstadt


Im Rahmen des Projekts Mensch Altstadt sollen in der Lüdenscheider Altstadt öffentliche Räume entstehen, die zum Verweilen einladen. Auch der Burgspielplatz an der Luisenstraße wird in diesem Zuge neu gestaltet, um ihn für möglichst viele Anwohner zu einem attraktiven Aufenthaltsort zu machen. Landschaftsarchitekt Franz Reschke und sein Planungsbüro sind mit der Umgestaltung beauftragt.

Reschke hat auch die oben abgebildete Skizze entworfen: Sie zeigt den Burgspielplatz so, wie er nach dem Umbau aussehen könnte. Die wichtigsten Veränderungen: Die Mauern, die den Spielplatz zur Luisenstraße hin abgrenzt und schwer einsehbar macht, weicht einer offeneren Gestaltung. Der Spielplatz soll schwellenlos zugänglich werden, sodass er beispielsweise auch für Menschen mit Rollatoren und Kinderwagen problemlos erreichbar ist.

Die in die Jahre gekommenen Spielgeräte haben ausgedient. An ihrer Stelle sollen zwei neue Spielbereiche mit Sand entstehen. Die auf der Skizze abgebildeten Spielgeräte sind beispielhaft zu verstehen. Die detaillierte Planung hierzu ist noch nicht abgeschlossen. Es sollen aber sowohl Spielmöglichkeiten für etwas ältere als auch für kleine Kinder geschaffen werden, sodass der Spielplatz den Bedürfnissen vieler Familien gerecht wird. Für die Begleitpersonen der Kinder sollen künftig neue und komfortable Sitzmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Für die Neugestaltung des Spielplatzes kommen vor allem die Naturmaterialien Holz und Stein zum Einsatz. Die alte Linde auf dem Platz bleibt erhalten, weitere Bäume werden neu gepflanzt. Auf diese Weise behält der Spielplatz auch nach der Modernisierung seinen besonderen Charme – und bietet Familien gleichzeitig mehr Möglichkeiten und Komfort.



Source link

https://www.luedenschein.de/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"