LokalStadt Lüdenscheid

Rathausbrücke wieder freigegeben

Nach rund acht Wochen ist die Rathausbrücke wieder begehbar: Seit Dienstagmittag, 24. November, ist die fußläufige Verbindung zwischen dem Rathausplatz und dem Stern-Center freigegeben.

Über das Wochenende war die neue Schicht Gussasphalt auf der Oberfläche ausgehärtet. Am Montag ließ der Stadtreinigungs-, Transport- und Baubetrieb Lüdenscheid (STL) die Absperrungen entfernen, ehe das Stern-Center schließlich am Dienstag den Eingangsbereich freigab. Über den Winter kann die Rathausbrücke provisorisch weiter genutzt werden.

Für das Bauwerk wird ein Sanierungskonzept ausgearbeitet. Einen konkreten Zeitplan für das weitere Vorgehen gibt es laut STL derzeit noch nicht. Ein Statiker hat aber bestätigt, dass die Brücke bedenkenlos weiter genutzt werden kann.

Ende September war die Brücke gesperrt worden, weil die Asphaltschicht einige Unebenheiten aufwies. Auslöser dafür waren undichte Kupferleitungen der mit Wasser betriebenen Heizungsanlage. Als das störungsanfällige Modell ausgebaut wurde, lösten sich an der Unterseite der Brücke Betonbrocken ab.

Daraufhin wurden Betonproben genommen, um die Bausubstanz zu untersuchen. Außerdem wurden die Wände und die Unterseite des Bauwerks mit einem Auffangnetz gesichert, das während der provisorischen Weiternutzung gespannt bleibt.

Lüdenscheid, 24. November 2020


Source link

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"