Japandi-Line-Art im angesatem Trend – Das Bastelzubehör

Chic, gemütlich und voll im Trend! Japandi-Line-Art begeistert durch die Kombination von hell und dunkel. Oder anders ausgedrückt, der angesagte Japandi-Trend ist ein stylisher Mix aus dem skandinavischen und dem japanischen Einrichtungsstil. Die schlichten und hellen Farben des Skandinaviens treffen auf die dunklen Nuancen Japans. Besonders Naturtöne wie Braun, Beige und Terrakotta sind bei diesem Trendthema beliebt, aber auch Grau und Schwarz treten dabei in Erscheinung.

Eindrucksvoll und doch so einfach selbst gemacht. Mit Acrylfarben und dem YONO Marker vom einfachen Kissen zur trendigen Home-Dekoration in der Japandi-Line-Art Technik. Gegensätze von plakativ zu liniert ziehen sich dekorativ an.

So wird die Japandi-Line-Art umgesetzt:

Wasche die Kissen vor dem Bemalen ohne Weichspüler damit evtl. Appreturen entfernt werden. Lass die Kissenhüllen im Anschluss trocknen und bügel den Stoff glatt. Decke Deinen Arbeitsbereich gut ab, um ihn vor Farbspritzer zu schützen. Vorlage ausdrucken oder vorzeichnen, die Arbeitsmaterialien bereitlegen und bei Bedarf einen Malkittel anziehen.

Unser TIPP für Dich:

Zeichnung Stifte anpumpen

Vor dem ersten Gebrauch den YONO Marker mit geschlossener Kappe 60 Sekunden lang schütteln. Die Mischkugel im Marker macht dabei ein klackerndes Geräusch. Die Spitze mehrmals auf einem Testpapier langsam eindrücken bis Tinte sichtbar wird.

Ist der Tintenfluss aktiviert, saugt sich die Spitze langsam voll. Wenn die Spitze satt mit Farbe gefüllt ist, den Marker auf dem Testpapier anschreiben.

Die Materialien sind in vielen ART Creativ-Geschäften erhältlich.

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Färben und danken der Firma Marabu für diese Kreativ-Idee und das Bildmaterial.

Anerkennung: Quelllink

https://www.luedenschein.de/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"