Einzelhandel

Für Washed Coffee oder auch die nasse Aufbereitung müssen die Kirschen einen bes…


Für Washed Coffee oder auch die nasse Aufbereitung müssen die Kirschen einen bestimmten Reifegrad aufweisen.

👉 Hierfür werden die Früchte meistens sorgfältig mit der Hand geerntet und anschließend in einer Wasserwanne selektiert.

👉 Im nächsten Schritt gehen die Früchte durch einen Entpulper, der die Fruchthaut der Kaffeekirsche vom Samen (oder auch der Kaffeebohne) trennt. Wie so ein Entpulper aussieht, haben wir Euch schon einmal in einem älteren Beitrag gezeigt.
https://www.facebook.com/kaffeekultur.de/photos/3357749987602657

👉 Die Pergamenthaut und die Mucilage (das Fruchtfleisch) bleiben vorerst an der Bohne und werden bei der Fermentation in Wasserbecken entfernt. Hier verbringen die Bohnen ca. 12 bis 36 Stunden, wo sich das Fruchtfleisch ganz natürlich durch den Einfluss von Mikroorganismen löst. Allerdings ist bei dieser Methode Vorsicht geboten, denn die Bohnen dürfen nicht zu lange im Wassertank lagern und das Wasser muss während des Prozesses oft gewechselt werden.
Somit ist diese Aufbereitungsmethode sehr teuer und Arbeitsaufwendig.

☕️ Washed Coffees sind in der Regel weniger Süß, haben einen mittleren Körper und ausgeprägte Säuren.




Source

https://www.luedenschein.de/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"