Stadt Lüdenscheid

Brandschutzhelfer Ausbildung für Lüdenscheider Unternehmer*innen – WIR für Lüdenscheid e.V:


Ausbildung zum Brandschutzhelfer. Gesetzliche Grundlage sind § 10 des Arbeitsschutzgesetzes und die neue Technische Regel für Arbeitsstätten. Danach ist die Brandschutzhelfer-Ausbildung in jedem Unternehmen vorgeschrieben. Die notwendige Anzahl der Personen, die durch eine Ausbildung Brandschutzhelfer-Funktionen übernehmen können, ergibt sich aus der Gefährdungsbeurteilung. In der Regel ist ein Anteil von fünf Prozent, gemessen an der Gesamtzahl der Beschäftigten, ausreichend.

INHALTE DER BRANDSCHUTZHELFER-AUSBILDUNG:

Rechtliche Grundlagen des Brandschutzes

Physikalisch-chemische Grundlagen der Verbrennung und des Löschens

Vorbeugender Brandschutz in Gebäuden

Ziele, Organisation und Methoden des betrieblichen Brandschutzes

DIN 14096: Brandschutzordnung, Teil A bis C

Brandmeldeeinrichtungen und Kennzeichnung

Abwehrender Brandschutz: Verhalten im Brandfall und Brandbekämpfung mit Feuerlöschern

Personenbezogene Gefahren durch Brände und persönliche Schutzmaßnahmen

Rettung von Personen, Einleitung der Evakuierung von Gebäuden und Rettungswege

Alarmierung sowie Einweisung und Unterstützung der Hilfskräfte (z. B. Feuerwehr)

Feuerlöschübung (praktische Unterweisung)

Um den Brandschutzhelfer-Aufgaben gerecht werden zu können, besteht die Notwendigkeit einer entsprechenden Ausbildung. Brandschutzhelfer-Weiterbildungen vermitteln nämlich neben theoretischen Kenntnissen auch praktisches Know-How

Kosten 70.- Euro pro Teilnehmer 50.- Euro für Mitglieder und deren Mitarbeiter.
Zur Anmeldung geht´s hier!



Source link

https://www.luedenschein.de/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"