LokalStadt Lüdenscheid

Besuch in der Partnerstadt Myslenice


Michael Funek (Präsident von „Sport Myslenice“), Mateusz Suder (1. Stellvertretender Bürgermeister Myslenice), Jaroslaw Szlachetka (Bürgermeister der Stadt Myslenice), Björn Weiß, Heide-Marie Skorupa, Claudia Stelse (Fachdienst Rat und Bürgermeister, Verantwortliche für Städtepartnerschaften), Sylwia Lipinska (als Übersetzerin), Karolina Druzgala-Pawlak (Stadt Myslenice) Foto: Stadt Myslenice

Früh aufstehen hieß es für die vierköpfige Gruppe aus Lüdenscheid, die vom 11. bis zum 13. Juni zum 680. Stadtjubiläum nach Myslenice eingeladen war. Bereits um vier Uhr morgens startete die Reise für den 1. Stellvertretenden Bürgermeister Björn Weiß (CDU), Ratsfrau Heide-Marie Skorupa (SPD), sowie Claudia Stelse und Sylwia Lipinska von der Stadtverwaltung Lüdenscheid.

Myslenice hatte für die geladenen Delegationen aus den Partnerstädten ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Besonders der Besuch in einer der ältesten Salzminen der Welt, und seit Ende der 70er Jahre UNESCO Weltkulturerbe, hat großen Eindruck bei den Lüdenscheider Gästen hinterlassen.

Besonderes Highlight war aber natürlich die Eröffnung der 680-Jahr-Feierlichkeiten. In einer großen Show wurde mit Musik, Tanz, Schauspiel und Vortrag die Geschichte Myslenices erzählt, das im Jahr 1342 die Stadtrechte verliehen bekommen hatte.

Auf der anschließenden Feier unterhielten sich die Lüdenscheider Gäste bestens mit ihren Gastgebern, konnten alte Kontakte pflegen und neue Bekanntschaften machen. Auf ein Wiedersehen müssen die Beteiligten nicht lange warten – bereits im September wird auch eine Delegation aus Myslenice zu Gast beim Stadtfest in Lüdenscheid sein.

Lüdenscheid, 23.06.2022



Stadt Lüdenscheid

https://www.luedenschein.de/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"